Geschichte

Alles begann vor 21 Jahren mit einer Vision

Wo fühlen wir uns am wohlsten, wenn wir krank sind? Was gibt uns die Kraft und den Mut zu kämpfen, um gesund zu werden – und dies möglichst schnell? Diese Fragen musste sich das Gründerteam der kispex 1995 nicht stellen. Für alle war klar, dass sich das ver- traute Umfeld und die Geborgenheit der Familie positiv auf den Heilungsprozess aus- wirken. Vielmehr stellte sich damals die Frage: Warum können schwer kranke Kinder nicht zu Hause gepflegt werden? Wieso müssen sie oft wochen-, ja jahrelang im Spital bleiben? 20 Jahre nach der Gründung der kispex sieht dies ganz anders aus. Täglich werden viele, auch schwer kranke Kinder im ganzen Kanton Zürich von kispex-Pflege- fachpersonen zu Hause gepflegt. In Fachkreisen ist unbestritten, dass sich die Pflege zu Hause positiv auf den Genesungsprozess auswirkt. «Dihei isch es eifach schöner.» Die Lebensqualität eines kranken Kindes steigert sich enorm, wenn es daheim mit seinen Geschwistern, den Eltern, in seinem Kinderzimmer, mit seinen Spielsachen, am Familientisch seinen oft schwierigen Alltag meistern kann.

weiterlesen...

20 Jahre-Jubiläum

kispex-zh 11
Das Jahr 2015 stand ganz unter dem Motto «20 Jahre kispex Zürich». Mitarbeitende, Klientinnen und Klienten und ihre Familien feierten ausgiebig, dass es bereits seit 20 Jahren möglich ist, Kinder zu Hause, in der Geborgenheit ihrer Familie zu pflegen.   Weiterlesen...